Podiumsdiskussion: „Friedensprozess unterstützen – PKK-Verbot aufheben!“

am Freitag, den 15. November 2013,
Rosa-Luxemburg-Stiftung, Münzenbergsaal
Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin
von 18.00 Uhr bis ca. 21.00 Uhr.

Referentinnen und Referenten:
Gültan Kışanak, Co-Vorsitzende der Partei für Frieden und Demokratie (BDP), Ankara
Monika Morres, Kampagne TATORT Kurdistan und AZADÎ e.V., Köln
Dr. Gisela Penteker, Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges / Ärzte in sozialer Verantwortung (IPPNW), Hemmoor
Yilmaz Kaba, Vorstandsmitglied der Föderation kurdischer Vereine in Deutschland (YEK-KOM), Celle

Moderation: Selim Ferat, Journalist, Berlin

Wir möchten auf der Veranstaltung folgende Fragen diskutieren:

- Welches Resümee lässt sich nach 20 Jahren PKK-Verbot ziehen?
- Welche Funktion hat das PKK-Verbot heute noch?
- Was erwarten die Akteure des Friedensprozesses von BRD und EU?
- Wie können wir den Friedensprozess im türkisch-kurdischen Konflikt unterstützen?

Einladungs-Flyer