Rojava, Gezi, Amed, Berlin – kein Frieden ohne Freiheit!

Im Mai 2013 hat die Kampagne Tatort Kurdistan den Aufruf „Friedensprozess unterstützen – PKK-Verbot aufheben‟ für eine bundesweite Demonstration in Berlin am 16. November gestartet. Anlass ist der 20. Jahrestag des Betätigungsverbots für die Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) in Deutschland. Wir unterstützen damit den zum kurdischen Neujahrstag Newroz nochmals bestärkten Vorschlag des PKK-Vorsitzenden Abdullah Öcalan für einen Friedensprozess in der Türkei.

Eine positive Antwort der türkischen Regierung auf diesen Vorschlag und den am 8. Mai begonnenen Rückzug der PKK-Kämpferinnen und -Kämpfer blieb leider aus. (mehr…)

Aufruf zur Demonstration in Berlin am 16. November 2013

Friedensprozess unterstützen – PKK-Verbot aufheben

Im Frühling 2013 begann in der Türkei eine Zeit der Hoffnung auf Frieden und demokratischen Wandel. Nach jahrzehntelangem Kampf ist die Anerkennung und Gleichberechtigung der Kurdinnen und Kurden in der Türkei in greifbare Nähe gerückt. Der von der PKK eingeleitete Waffenstillstand und der am 8. Mai begonnene Rückzug ihrer Kämpferinnen und Kämpfer aus der Türkei sind deutliche Schritte. (mehr…)

Unterzeichnungen Demonstrations-Aufruf

Erstunterzeichnungen des Aufrufs:

Komitee für Grundrechte und Demokratie, Köln
Dialog-Kreis „Die Zeit ist reif für eine politische Lösung“, Köln
Netzwerk Friedenskooperative, Bonn
Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges, Ärzte in sozialer Verantwortung e.V. (IPPNW), Berlin
Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) – Bundesverband, Berlin
Internationale Liga für Menschenrechte, Berlin
Europäische Vereinigung von Juristinnen und Juristen für Demokratie und Menschenrechte in der Welt e.V. (EJDM), Düsseldorf
Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen e.V. (VDJ), Krefeld
Bundesausschuß Friedensratschlag
Aktion 3. Welt Saar, Losheim am See
pax christi – Gruppe Lahnstein
Verein für Demokratie und Internationales Recht e.V. (MAF-DAD), Köln
Prof. Dr. Mohssen Massarrat, Politikwissenschaftler, Berlin
Prof. Dr. med. Ulrich Gottstein, Ehrenvorstandsmitglied der IPPNW, Frankfurt
Dr. med. Gisela Penteker, Türkei-Beauftragte der IPPNW, Hemmoor
Joachim Legatis, Bundesvorstandsmitglied Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di
Monty Schädel, Bundessprecher der DFG-VK
Dr. Peter Strutynski, Politikwissenschaftler und Sprecher des Bundesausschuss Friedensratschlag, Kassel
Pater Wolfgang Jungheim, Pax Christi, Gruppe Lahnstein
Prof.Dr.-Ing. habil. Armin Rieser, Bonn
Albrecht Kieser, Journalist, Köln
Prof. Dr. Andreas Buro, Politikwissenschaftler, Grävenwiesbach
Wolf Dieter Narr, Komitee für Grundrechte und Demokratie, Berlin
Prof. Dr. Werner Ruf, Politologe und Friedensforscher, Edermünde
Mani Stenner, Netzwerk Friedenskooperative
Prof. Dr. Norman Paech, Völkerrechtler, Hamburg
Clemens Ronnefeldt, Referent für Friedensfragen beim deutschen Zweig des internationalen Versöhnungsbundes
Doğan Akhanlı, Schriftsteller, Köln

Weitere Unterzeichnungen:

[3A]* Revolutionäres Bündnis
Antikapitalistische Aktion Bonn (AKAB)
Andrej Hunko, Mitglied des Bundestages (Fraktion DIE LINKE), und der Parlamentarischen Versammlung des Europarates
Antifaschistische Aktion Lüneburg/Uelze
Antifaschistische Linke Fürth (ALF)
Antifaschistische Linke International Göttingen
Antifaschistische Offensive Leipzig
Antifaschistische Revolutionäre Aktion Berlin [arab]
ATESH – Für eine sozialrevolutionäre Perspektive, Hamburg
AvEG-Kon (Konföderation der unterdrückten Migranten in Europa)
Barbara Cárdenas, Landtagsabgeordnete Fraktion DIE LINKE im Hessischen Landtag
Bundesarbeitskreis „Demokratie in der Türkei, Frieden in Kurdistan“ in der LINKEN (BAK-DTFK)
Cansu Özdemir, Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft
CENÎ – Kurdisches Frauenbüro für Frieden e.V.
Christine Buchholz, MdB, Friedenspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE
Deutsche Kommunistische Partei (DKP), Parteivorstand
DIDF – Föderation Demokratischer Arbeitervereine
DIE LINKE, Bezirksverband Hamburg-Altona
DIE LINKE, Kreisverband Ravensburg
DIE LINKE Stadtvorstand Erfurt
Europäischer Friedens- und Demokratierat / Avrupa Barış ve Demokrasi Meclisi (ABDEM)
Eva Klippenstein, Flüchtlingsrat Düsseldorf e.V.
Eva Neukamp, Regierungsdirektorin a.D.
Dr. Florian Wilde, Mitglied im Vorstand der Partei DIE LINKE
Freundeskreis „Ernst-Thälmann-Gedenkstätte“ e. V., Ziegenhals
FreundInnenkreis Andrea Wolf München
Prof. Dr. med. Gerhard Garweg, Hamburg
Grüne Jugend Göttingen
Grüne Jugend Niedersachsen
Gruppe Arbeitermacht
internationale sozialistische linke (isl)
Interventionistische Linke iL*
Kein Mensch ist illegal – Köln
Kerem Schamberger, Kreissprecher der DKP München
Kurt Bovensiepen, Frankfurt am Main
Maria Garweg, Hamburg
Murat Çakır, Publizist, Kassel
noborderffm, Frankfurt am Main
Nujiyan Frauenzentrum e.V., Hamburg
Patrik Köbele, Vorsitzender der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP)
Rebelti@s Musicales, Kiel
Revolutionäre Antifa Bochum
Rojbin Frauenrat, Hamburg
Rote Hilfe e.V.
Rote Hilfe OG Berlin
see red!, Interventionistische Linke Düsseldorf
Siempre*Antifa Frankfurt/M.
Sima Kassaie, Mühltal
Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ) Göttingen
Sozialistische Initiative Berlin
Stefan Kytzia, Offenbach
Subvertere Kiel
Tina Leisch, Film-, Text- und Theaterarbeiterin, Wien
Viraj Mendis – Internationaler Menschenrechtsverein Bremen e.V.
Wera Richter, stellvertretende Vorsitzende der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP)
Wolfgang Gehrcke, MdB, außenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE
YXK e.V. – Verband der Studierenden aus Kurdistan
YEK-KOM e.V. – Föderation kurdischer Vereine in Deutschland

Stand vom 11. November 2013

Weitere Unterzeichnungen bitte an tatort_kurdistan@aktivix.org